Geschäftsmodell

Fragen und Anregungen zur NotenBox 7 für Windows
Antworten
Alexander
Beiträge: 15
Registriert: 22.09.2013, 17:21

Geschäftsmodell

Beitrag von Alexander »

Sehr geehrter Herr Winter,

ich werde nicht ganz schlau aus ihrem Geschäftsmodell. Ich habe mir, ca. 2010 die Vollversion sowohl für Windows, als auch für Android gekauft. Dieser Kauf der Lizenz war nicht zeitlich befristet. Funktioniert generell auch ganz gut.



Wenn ich jetzt weitere Updates haben möchte, muss ich mir das Programm erneut kaufen/ergänzen/erweitern? Und diese Lizenz ist dann wieder (ich glaube für 55 Euro) zeitlich begrenzt?

Verfällt meine nicht zeitlich begrenzte Version? Oder werde ich "gezwungen", um Datenrechtlich geschützt zu sein, eine neue Version zu kaufen?

Entschuldigen sie die vielen Fragen, auch ihrer Shop-Seite werde ich aber leider nicht schlauer und meine Fragen werden dor auch nicht beantwortet.
Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1448
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: Geschäftsmodell

Beitrag von Andreas Winter »

Guten Tag,
danke für Ihre Frage.

Ihre Lizenz ist eine NotenBox 7 Lizenz und die NotenBox 7 hat in der Tat sehr lange gehalten. Die Android-Unterstützung kam vermutlich erst später dazu, die gab es 2010 noch nicht, und auch das hat etwas gekostet.

Wir haben uns jetzt entschieden das Lizenz-Modell umzustellen, so dass statt einer bestimmten Version für ein oder mehrere Gerätetypen immer die gesamte NotenBox Familie in der jeweils neuesten Version auf diversen Geräten genutzt werden kann. Nur mit dem auf im Moment begrenzten Lizenzzeitraum können wir es uns leisten der technischen Entwicklung zu folgen und dafür "versprechen" wir auch kontinuierliche Weiterentwicklung und intensive Pflege.

Das neue Lizenz-Modell hat außerdem den Vorteil, dass es immer alle Geräte beinhaltet, für die es eine NotenBox gibt.

Wenn Sie bei der NotenBox 7 bleiben werden Sie eine Software nutzen, die im Laufe der Zeit nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen wird und auch die Nutzungsmöglichkeit auf neuen Android-Geräten/Versionen ist dann nicht mehr sichergestellt.

Herzliche Grüße und danke für Ihr Verständnis, Andreas Winter
(Inhaber und Gründer)
Alexander
Beiträge: 15
Registriert: 22.09.2013, 17:21

Re: Geschäftsmodell

Beitrag von Alexander »

Vielen Dank für ihre Antwort.

Das bedeutet aber - und verbessern sie mich, wenn ich Unrecht habe - das der Vertrag, den ich ca. 2010 mit dem Kauf der Notenbox 7 nicht erfüllt wird, oder? Dort hieß es - und das habe ich jetzt nur aus dem Gedächtnis - lebenslange Updates, oder nicht?
Und weiter, habe ich bei ihrem neuen Geschäftsmodell einen Support für die gesamte Produktfamilie. Vielleicht möchte ich sie aber gar nicht. Werde ich jetzt dazu gezwungen für ein Produkt zu bezahlen - wenn ich es weiterhin nutzen möchte - was ich gar nicht haben wollte? Das hört sich an, als ob ich einen Fiat kaufe und einen Mercedes bezahlen muss.
Das ist nur meine Meinung, die ich hoffentlich sachlich genug rübergebracht habe.
Ich und natürlich auch meine KollegInnen müssen sich dann überlegen, ob wir bei ihrer Notenbox bleiben.

Dennoch vielen Dank für ihre Informationen.
Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1448
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: Geschäftsmodell

Beitrag von Andreas Winter »

Ja, Sie haben eine Mercedes, er kostet aber weniger als früher, also nicht mehr 90,- Euro bzw. 125,- Euro (wenn man beide mobilen App Unterstützungen mit dazu genommen hatte).

Der Vertrag aus 2010 wird natürlich erfüllt. Sie können die NotenBox 7 beliebig lange verwenden und evtl. Updates für die NotenBox 7 sind natürlich weiterhin kostenlos und unser Vertrag dafür gilt so lange die NotenBox 7 "lebt". Neue Versionen wären "Upgrades", die nie Teil des Vertrags waren.

Unseren Service für diese Bestandskunden der NotenBox 7 werden die Neukunden und diejenigen, die verlängern, mit bezahlen und auch deshalb werden wir den Aufwand dafür eher gering halten.

Wir haben 2010 nicht versprochen, dass die NotenBox 7 Ihr Leben lang den Stand der Technik erfüllen können wird. Das wäre ja unlauter gewesen.
So lange Sie ein Gerät haben, auf dem die NotenBox 7 funktioniert, können Sie diese weiter verwenden - wenn Sie mit dem Funktionsumfang und der Bedienung weiterhin zufrieden sind.

Herzliche Grüße, Andreas Winter

P.S.
Die NotenBox 7 hat tatsächlich viel länger gehalten als gedacht - das war mein Fehler. Davor war der Zyklus für neue Versionen, die ebenfalls jeweils als Upgrade gekauft werden "mussten":
1993: NotenBox 3/4
1995: NotenBox 5
1999: NotenBox 6
2005: NotenBox 7
Antworten