Seite 1 von 1

Speicherort auf Netzlaufwerk

Verfasst: 07.11.2019, 16:02
von rex_malcolm
Ich nutze die Notenbox (neueste Version) auf Windows 10 in einer VM (Virtualbox). Dabei sind die Speicherorte in einem Ordner, der in der VM als gemeinsamer Ordner eingerichtet ist. Das hat für mich den Vorteil, dass diese Dateien auch durch ein Backup-Programm auf der Linux Ebene mitgesichert werden. Diese Konfiguration hat bis letzte Woche auch tadellos funktioniert. Und man ahnt es schon - jetzt nicht mehr!
Die Notenbox stürzt beim Start komplett ab! Auch eine Neuinstallation (auch an einem neuen Ort in Windows, nämlich C:\Notenbox 7) brachte keine Abhilfe. Wenn ich die Notenbox neu installiere und der Speicherort der Standardordner des Programms ist, kann ich auch meine Klassen importieren und dort arbeiten. Ein Wechsel des Speicherorts zu dem gewünschten Ordner endet allerdings in Komplettabstürzen. Auch Windows ist davon betroffen und wird nach kurzer Zeit neu gestartet. Ich habe die gewünschten Speicherordner auch schon komplett geleert, falls es eine "kaputte" Datei sein sollte, die diese Abstürze verursacht. Aber auch das hat keine Abhilfe gebracht. Mittlerweile wird auf dem Desktop auch das Symbol der Notenbox nicht mehr angezeigt. Statt dessen erscheint ein leeres Blatt als Symbol. In den Symboleigenschaften ist die Symboldatei allerdings richtig angegeben.

Re: Speicherort auf Netzlaufwerk

Verfasst: 08.11.2019, 08:53
von Andreas Winter
Das Problem scheint mit der Virtuellen Maschine bzw. Windows 10 darin zusammenzuhängen. Die letzten Monate gab es kein Update der NotenBox 7.

Haben Sie einen älteren Stand der Virtuellen Maschine als Backup? Klappt es damit wieder?

Herzliche Grüße, Andreas Winter

Re: Speicherort auf Netzlaufwerk

Verfasst: 08.11.2019, 18:22
von rex_malcolm
Andreas Winter hat geschrieben:
08.11.2019, 08:53
Das Problem scheint mit der Virtuellen Maschine bzw. Windows 10 darin zusammenzuhängen. Die letzten Monate gab es kein Update der NotenBox 7.
Das stimmt. Leider habe ich keinen älteren Stand der virtuellen Maschine. Momentan arbeite ich mit dem Standardverzeichnis, da ich keine Lust auf ständiges Neuinstallieren habe. Ich werde das aber in den nächsten Wochen weiter beobachten und ausprobieren. Vielleicht behebt es sich ja wirklich durch ein weiteres Update von Windows bzw. Virtualbox.