NotenBox mac - Lizenzkosten

Fragen und Anregungen zur NotenBox unter macOS / OS X
Antworten
Feli
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.2018, 16:50

NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von Feli » 10.04.2019, 22:49

Ich habe gerade gelesen, dass ab ca Ende 2019 die Notenbox nicht mehr unter Mac funktionieren wird, es bis dahin aber die native Notenbox geben wird. Nun soll es diese kostenlos für Neukunden geben - die Bestandskunden können die Lizenz kaufen? Wenn ja zu welchem Preis?

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1424
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: NotenBox mac Lizenzkosten

Beitrag von Andreas Winter » 02.10.2019, 11:38

Wir verlangen für die Auffrischung der NotenBox-Lizenz von Bestandskunden 48,- Euro für die 3-Jahres Lizenz. Für Neukunden ab 2017 ist die NotenBox mac 3-Jahres Lizenz ab Kaufdatum dabei. Falls die Unterstützung für Android oder iPad/iPhone schon erworben wurde, werden in der NotenBox mac dann zukünftig alle Apps unterstützt.
Falls mit der Auffrischung der NotenBox Lizenz die Unterstützung aller Apps (iPad/iPhone/Android) neu dazu kommen soll, planen wir 58,- Euro.

Sie können bereits jetzt am Beta-Test der NotenBox mac teilnehmen:
https://www.awin.de/details_notenbox_mac.html

Herzliche Grüße, Andreas Winter


P.S. 13.Oktober
Im Großen und Ganzen wird dieses Angebot sehr positiv aufgenommen.

Ausnahme:
Vereinzelt sind Kunden von vor vier oder fünf Jahren etwas irritiert. Deshalb möchten wir hier noch erläutern, was damals gekauft wurde:
Die NotenBox 7 für Windows Lizenz ist zeitlich unbegrenzt. Es gab keine "NotenBox für Mac". Bei der Bestellung konnte eine "kostenlose CD zur Verwendung unter MacOS beilegen" angehakt werden. Also die NotenBox 7 für Windows, die mit einem Tool unter MacOS lauffähig gemacht wurde." (siehe Rechnung)

Dass Apple diese Möglichkeit mit Catalina jetzt verbaut hat, ist nicht in unserer Verantwortung. Unter Mojave oder Bootcamp oder einer Windows Virtuellen Maschine kann die NotenBox 7 mit der gekauften Lizenz weiter genutzt werden).

Markus Schäck
Beiträge: 2
Registriert: 17.10.2015, 11:00

Re: NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von Markus Schäck » 07.10.2019, 20:51

Bin gerade MacOS am updaten - wie/wo kann ich mich als bisheriger Nutzer für die vergünstigte Version melden?


Lieben Gruß

mathlet
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2014, 22:25

Re: NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von mathlet » 08.10.2019, 18:56

@Markus Schäck: MacOS würde ich noch nicht updaten, denn sonst läuft Notenbox (7) erst mal nicht mehr. Ich würde damit warten, bis die neue macOS-Version offiziell fertig ist!

Technische Frage zu "NotenBox mac": Ist die mit Project Catalyst vom iPad portiert bzw. wird es so umgesetzt? Das würde ja durchaus Sinn machen und den Funktionsumfang grundsätzlich auf iPad/macOS vereinheitlichen. Mich persönlich nervt es z.B. dass ich bei neue Schülern, die in eine Klasse kommen nicht einfach einen Schüler im iPad neu anlegen kann, sondern immer notieren muss und erst zu Hause am Mac den Schüler hinzufügen kann, was ich regelmäßig vergesse ;-)
Langfristig ist der Pflegeaufwand mit Sicherheit auch (etwas) geringer, wenn man die neuen Möglichkeiten von macOS nutzt.

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1424
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von Andreas Winter » 09.10.2019, 17:44

@Markus Schäck:
Die bisherigen Freischaltdaten werden, auch wenn Sie aus einer vor 2017 gekauften Version stammen, noch bis Ende des Jahres gelten. (Falls Sie noch keine haben können Sie diese jederzeit anfordern).

Im Laufe der nächsten Wochen werden wir ein Bestellformular dafür anbieten.

@Mathlet:
Catalyst kam für uns zu spät und ist für so komplexe Projekte auch noch nicht reif genug. Wir haben unsere eigene Technologie, die es uns ermöglicht den umgekehrten Weg zu gehen. Nämlich die NotenBox mac mit vollem Funktionsumfang mit moderatem Aufwand auf das iPad bzw. auf iPadOS (und...) zu bringen. Das ist auch geplant.

Herzliche Grüße, Andreas Winter

hakli
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2014, 19:16

Re: NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von hakli » 09.10.2019, 23:28

Guten Abend,

macht es denn dann Sinn @Andreas Winter jetzt über Ihre Homepage die neue Notenbox Version (Beta) zu laden, oder ist es besser, einfach zu warten, bis man offiziell als Bestandskunde eine neue Lizenz (nach)bestellen kann und dann erst die Nicht-Beta-Version zu laden?

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1424
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von Andreas Winter » 10.10.2019, 11:27

Wenn Sie noch Mojave eine Zeit lang nutzen möchten macht es mehr Sinn erst noch zu warten bis die erste nicht Beta-Version zur Verfügung steht und die Ihnen wichtigen Features schon alle enthält. Da Catalina jetzt offiziell released ist, haben wir ja mehr als genug Beta-Tester mit mehr oder weniger Erfahrung mit dem Mac :wink: . Und bei Mojave kann man ja die NotenBox mac und die NotenBox 7 parallel nutzen und je nach dem die verwenden, die für die aktuelle Aufgabe besser passt.

Herzliche Grüße, Andreas Winter

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1424
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von Andreas Winter » 13.10.2019, 14:28

Rückfrage eines Kunden (im Großen und Ganzen wird unser Angebot oben sehr positiv aufgenommen):
Viel mehr ärgert mich aber die Tatsache, dass ich mir vor vier Jahren die Software in dem Glauben zugelegt habe, dass ich diese unbeschränkt nutzen kann. Ich vermisse hier die Transparenz und habe das Gefühl, dass ich zweimal zur Kasse gebeten werde (auch wenn ich natürlich weiß, dass die neue NotenBox mac mehr Funktionen liefert als die NotenBox 7).
Damals gab es keine "NotenBox für Mac", sondern nur eine NotenBox für Windows. Sie hatten dann bei der Bestellung das Häkchen bei "eine kostenlose CD zur Verwendung unter MacOS beilegen" angehakt. Dies hatten wir damals schon so genannt, weil es die NotenBox für Windows war (die NotenBox 7), die mit einem Tool unter MacOS lauffähig war. (siehe Rechnung)

Sie können die NotenBox 7 für Windows beliebig lange weiter verwenden. Unter Mojave, oder auch in Bootcamp, oder in einer virtuellen Maschine mit einem Windows oder Mojave und früher. Dass Apple mit Catalina die Möglichkeit zur Nutzung der NotenBox 7 (32 Bit Programme) abgeschaltet hat, ist nicht in unserer Verantwortung.

Das heißt, dass unsere von uns mit viel Aufwand entwickelte NotenBox mac eine Möglichkeit ist, ein Angebot ist, die NotenBox kostengünstig weiter zu verwenden. Also ein deutlich besseres, weil natives, macOS Programm, das wir mit der drei Jahres-Lizenz und den daraus resultierenden regelmäßigen Einnahmen weiterentwickeln und jeweils für neue Anforderungen (auch die von Apple) fit machen (können). Die Alternative wäre gewesen, dass die NotenBox unter macOS ein toter Ast geworden wäre. Wir hätten Sie, unsere Nutzer, unsere Kunden, also im Stich gelassen.

Herzliche Grüße, Andreas Winter

hakli
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2014, 19:16

Re: NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von hakli » 05.11.2019, 17:00

Guten Tag,

gibt es schon eine Vorhersage, ab wann man das native Notenbox erwerben kann? Schlussendlich (siehe oben ;-) ) habe ich mich doch entschlossen, auf Catalina upzudaten und die neue Notenbox zu installieren/auszuprobieren, was prinzipiell auch klappt, aber ich kann nicht mehr zwischen meinem iPad und dem Max synchronisieren, da ich nur die (Beta)Testversion habe (und keine Zugangsdaten - mein Erstkauf ist zu lange her)

Viele Grüße,
Hannes

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1424
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: NotenBox mac - Lizenzkosten

Beitrag von Andreas Winter » 05.11.2019, 18:46

Im Laufe der nächsten Wochen haben wir vor den Beta-Test zu beenden. Sie können aber auch jetzt schon per E-Mail die Zugangsdaten von Ihrer bisherigen Lizenz anfordern, die gelten noch bis Ende 2019 und die Synchronisation mit dem iPad funktioniert wieder, nur deutlich schneller und reibungsloser.

Herzliche Grüße, Andreas Winter

Antworten