"richtige" OSX- Version

Fragen und Anregungen zur NotenBox unter macOS / OS X
Antworten
neonblack40
Beiträge: 2
Registriert: 11.01.2015, 14:11

"richtige" OSX- Version

Beitrag von neonblack40 » 28.02.2015, 16:10

Gibt es schon einen genaueren Zeitplan für den Release einer richtigen, nativen, OSX-Version?!
Wir würden uns wirklich über eine richtige Mac-Version freuen da wir an unserer Schule fast nur mit Mac-Rechnern arbeiten.... :D

[m]
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.2015, 18:17

Re: richtige OSX- Version

Beitrag von [m] » 20.10.2015, 16:25

Das wäre großartig. Ich habe aber gehört, dass es diesbezüglich traurigerweise keine Pläne gibt. :(
Zitat von Hrn. Winter auf meine Frage diesbezüglich via Email:
Bisher haben wir noch keine „vernünftige“ OS X Version geplant. Das ist wenn überhaupt erst mit der nächsten Version der NotenBox möglich, die wir zunächst einmal für Windows entwickeln müssen. Mal sehen, wie sich OS X und iOS bis dahin weiterentwickeln.

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1387
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: richtige OSX- Version

Beitrag von Andreas Winter » 21.10.2015, 10:22

Was natürlich für eine richtige OS X Version sprechen würde, wäre dass es nicht nur technisch Sinn macht, sondern wir die OS X Geschichte nicht mehr kostenlos für Bestandskunden pflegen "müssten". Sie wäre also auf jeden Fall mehr "wert" für Sie als Kunden und für AWIN-Software.

Deshalb prüfen wir im Moment die Umsetzbarkeit von zwei nativen NotenBox-Varianten - Windows und OS X - in einer NotenBox 8.

Andererseits gibt es ja schon ein iPad mit Tastatur und Stift und 12". Wäre ja zu dumm, wenn wir eine native OS X Version erst dann fertig hätten, wenn iOS das normale OS X eines Tages ablöst...

Herzliche Grüße, Andreas Winter

kesslerpiano
Beiträge: 14
Registriert: 19.08.2011, 10:00

Re: "richtige" OSX- Version

Beitrag von kesslerpiano » 08.12.2015, 20:44

Seit El Capitan habe ich ohne Ende Ärger mit meiner Zweibildschirmumgebung in der Schule und auch zuhause. Bildschirme wechseln unmotiviert (prima, wenn die ganze Klasse meine Eintragungen in der nb am Beamer sieht), die nb friert ein oder/und kein Button und kein Befehl funktionieren mehr, ich muss gewaltsam beenden - ohne Sicherung der laufenden Eintragungen in der Unterrichtsstunde. Extrem ärgerlich. Ich wäre gern bereit, für eine native nb zu zahlen. So ist der Preis für mich viel höher...

mathlet
Beiträge: 9
Registriert: 17.09.2014, 22:25

Re: "richtige" OSX- Version

Beitrag von mathlet » 07.09.2018, 16:49

Ich hake mich mal hier ein, weil ich mal wieder eine Problem mit der nicht-nativen Umsetzung habe ;-)
iOS wird macOS nicht ablösen. Das macht wenig Sinn.
Aber: Wie schaut es denn nun nach 3 Jahren aus? Gibt es konkretere Pläne für eine native Umsetzung?

Jerry
Beiträge: 4
Registriert: 03.07.2012, 23:26

Re: "richtige" OSX- Version

Beitrag von Jerry » 02.11.2018, 16:24

Ich wäre auch sehr an einer echten MacOS-Version interessiert, zumal bei mir immer mal wieder Synchronisierungsfehler auftreten ("assertion could not be reached" oder so ähnlich, klappt dann erst nach mehrmaligem Synchronisieren) und das Ganze über Wine doch eher eine halbgare Notlösung ist. Außerdem kam heute die Meldung, die aktuelle Version würde bald nicht mehr von macOS Mojave unterstützt, der Hersteller müsse die Version aktualisieren.

Jerry
Beiträge: 4
Registriert: 03.07.2012, 23:26

Re: "richtige" OSX- Version

Beitrag von Jerry » 23.11.2018, 15:36

Kann man hier eigentlich noch damit rechnen, dass sich etwas tut...?

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1387
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: "richtige" macOS- Version

Beitrag von Andreas Winter » 23.11.2018, 16:57

Ja, wir arbeiten intensiv an einer richtigen NotenBox für macOS. Die "Wine" Lösung wird voraussichtlich vom Nachfolger von Mojave nicht mehr unterstützt werden.

Herzliche Grüße, Andreas Winter

Jerry
Beiträge: 4
Registriert: 03.07.2012, 23:26

Re: "richtige" OSX- Version

Beitrag von Jerry » 27.11.2018, 20:53

Vielen Dank für die Antwort.
Schön zu wissen, dass sich hier noch etwas bewegt, hatte schon Sorge. Momentan mach ich die Synchronisation über eine virtuelle Maschine, das funktioniert soweit ganz gut, ist natürlich etwas umständlich.

Ich würde mir überdies wünschen, dass die iPad- und Rechner-Versionen sich etwas mehr angleichen könnten. So fehlt mir persönlich eine "Schüler auf einen Blick"-Funktion und dass man Strichlisten nur über den Sitzplan bearbeiten kann, finde ich auch wenig praktisch. Da ist das Abhaken am Rechner deutlich komfortabler, aber den will ich ja nicht immer mitnehmen. Für Elterngespräche dagegen ist das am Rechner sehr gut. Auch wäre es hilfreich, wenn man einzelne (neue) Schüler auch mal eben mit dem iPad hinzufügen und gleich mit Foto versehen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Jerry

Antworten