Schülerdaten lesen und ändern auch auf dem Tablet

Fragen und Anregungen zur NotenBox für Android
Antworten
Christian
Beiträge: 269
Registriert: 07.06.2006, 15:27

Schülerdaten lesen und ändern auch auf dem Tablet

Beitrag von Christian »

Am PC kann ich auf die wichtigen Daten zurückgreifen: Geburtstag, Adresse der Eltern usw.
In meinen Augen wäre es sinnvoll, wenn man auch auf der Android-NB auf die Schülerdaten zugreifen und sie sogar ggf. verändern könnte. Toll ist ja bereits, dass ich Fotos aufnehmen kann, die dann mit der Notenbox synchronisiert werden können.
Ein schönes Gimmick wäre die Anzeige des Geburtstagskinds des Tages, wenn man die Klasse zum Beginn der Stunde aufruft.

Pauker
Beiträge: 3
Registriert: 05.02.2017, 12:19

Re: Schülerdaten lesen und ändern auch auf dem Tablet

Beitrag von Pauker »

Das kann ich nur unterstützen. Es würde vieles erleichtern, wenn man die Verwaltung und alle Daten auch auf dem Mobilgerät nutzen könnte.

Korhan
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2010, 21:16

Re: Schülerdaten lesen und ändern auch auf dem Tablet

Beitrag von Korhan »

Ich zitiere mal hier Herrn Winter:

...
Die Möglichkeit Schüler zu verwalten und auch Listenansichten werden erst mit der nächsten großen Überarbeitung der NotenBox für Android kommen, mit der Fertigstellung rechne ich aber frühestens in etwa 1,5 Jahren.

Im Moment arbeiten wir sehr intensiv an der Desktop-NotenBox macOS und Windows.

Herzliche Grüße, Andreas Winter
Spontan Schüler in die Notenbox einpflegen zu können, ist für die tägliche Arbeit wichtig. Ich würde mir diese Funktion sehr wünschen, da es viel einfacher wäre, die Listen aktuell zu halten. Mindestens 1,5 Jahre warten zu müssen, halte ich für ...

Ich würde für die Notenbox auch gerne regelmäßig etwas bezahlen, wenn Updates dadurch zeitnah erscheinen würden. Jahrelang ein Programm mit keinerlei Updates zu versorgen ist nicht zeitgemäß,insbesondere wenn man bedenkt, dass die Schulen gerade im Wandel sind und sich die Ansprüche an ein solches Programm ändern.

Wenn das Programm sonst nicht so gut wäre, wäre hier über Alternativen nachzudenken.

Korhan
Beiträge: 13
Registriert: 14.02.2010, 21:16

Re: Schülerdaten lesen und ändern auch auf dem Tablet

Beitrag von Korhan »

Hallo Herr Winter,

warum schafft es Ihre Firma nicht, die Notenbox in angemessener Zeit durch die, manchmal durchaus relevanten, Wünsche der Nutzer, zu verbessern?

Wenn Sie mehr Geld für mehr Mitarbeiter brauchen, würde ich empfehlen, ein Abomodell einzuführen. Ich denke, dass viele Lehrer sehr gerne ein solches Abo abschlössen, wenn dadurch ein adäquater Support mit regelmäßigen Updates garantiert wäre. Ich wäre bereit für gute Arbeit auch monatlich Geld zu überweisen.

Die Art und Weise, wie Entwicklung an diesem eigentlich guten Programm stattfindet, gleicht eher einem Hobby, als einer professionellen Firma mit ernsthaften monetären Interessen.

Bitte lassen Sie Ihre Kunden nicht im Regen stehen.

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1440
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: Schülerdaten lesen und ändern auch auf dem Tablet

Beitrag von Andreas Winter »

Hallo Herr Korhan,
vielen Dank für Ihre sehr offenen Worte. Sie haben die Vergangenheit gut beschrieben, wenn auch etwas überspitzt :wink: (die NotenBox als Hobby hätte niemals das werden hätte können, was sie ist: erfolgreich und auf allen aktuellen Plattformen/Betriebssystemen gut präsent).
Die Kritik daran, dass wir noch nicht in der Lage waren umfangreichere sinnvolle Features, wie z.B. Schülerverwaltung auch am Tablet, zeitnah umzusetzen, ist berechtigt.

Wir schaffen jetzt die Basis dafür, dass wir in Zukunft wesentlich agiler werden können. Die NotenBox wird in diesem Zuge auf eine Dreijahres-Lizenz umgestellt. Z.B. startet das erste Produkt aus dieser Reihe, die NotenBox mac, im Laufe der nächsten Monate (mit macOS Catalina), sie ist für drei Jahre für alle Käufer der NotenBox 7 ab Kaufdatum (ab 2018) mit dabei.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Herzliche Grüße, Andreas Winter

Christian
Beiträge: 269
Registriert: 07.06.2006, 15:27

Re: Schülerdaten lesen und ändern auch auf dem Tablet

Beitrag von Christian »

Hallo Andreas,
ich wollte nur mal nachhaken, auf welchem Platz der Vorschlag von 2017 steht.
Ich glaube, ich habe viel Geduld gezeigt ... 8)
Liebe Grüße
Christian

Benutzeravatar
Andreas Winter
Beiträge: 1440
Registriert: 28.10.2005, 18:12

Re: Schülerdaten lesen und ändern auch auf dem Tablet

Beitrag von Andreas Winter »

Hallo Christian,
ja, du hast in der der Tat sehr viel Geduld gezeigt. Danke dafür. Auch diesmal habe ich 9 Tage gebraucht, bis ich dir hier antworte.

Die Kanzlerin hat ja am selben Tag wie du geschrieben hast, gesagt, dass demnächst eine Epidemie durch das Land gehen wird und Kinder von der Infektion selten oder milde betroffen sind. Und sie hat gesagt, dass wir dann Millionen schwer Kranke haben werden. Sich darauf einzustellen war eine Herausforderung für mich persönlich, für mich als Mensch, als Mitglied unserer Gesellschaft, als Sohn, als Unternehmer.

Viele Gespräche und die Simulationsmöglichkeit für den Epidemieverlauf, die seit einer Woche öffentlich zur Verfügung steht, haben mir dabei geholfen, mich akzeptierend darauf vorzubereiten was uns bevorsteht. Simulationen sind inzwischen eine sehr gute Möglichkeit den Verlauf der Zukunft besser abschätzen zu können, als zu allen früheren Zeiten (ich bin Dipl. Ing. Elektrotechnik und habe mein ganzes bisherigen Berufsleben mit Simulationen und Regelungstechnik gearbeitet, sehr erfolgreich. Es sind auch zahlreiche Patente daraus entstanden). Genauso wie Statistiken kann man Simulationen natürlich auch so verdrehen, dass das raus kommt, was man selbst sehen mag. Wenn man das tut holt einen die Wirklichkeit aber früher oder später ein und im Falle der Geschwindigkeit dieses Virus also sehr schnell. Deshalb war es für mich sehr hilfreich die Simulation mit eigenen Händen zu begreifen.

Für einen Unternehmer ist es besonders wichtig einen klaren Blick für die Zukunft zu haben und nicht in Wunschträumen zu sein (selbst wenn es ein recht kleines Unternehmen ist).

An der Anzahl der Menschen, die durch die Infektion in ein anderes Leben gehen, können wir nichts ändern - so mein Ergebnis aus der Simulation. Diese Zahl liegt nicht mehr in Menschenhand, dazu ist die Anzahl der erwarteten schwer Erkrankten um mehr als eine Zehnerpotenz zu hoch - auch für Deutschland.
Es ist abzusehen, dass bis kurz vor Pfingsten der größere Teil der Deutschen infiziert ist und die Epidemie dann rasch abflaut. Diesen schnellen Verlauf in Deutschland, unserer individualisierten - wenig disziplinierten - Gesellschaft, empfinde ich als Glück. Er ermöglicht es uns, unsere Kinder(Generation) heil durch die Epidemie zu bringen.

Doch nun zu deiner Frage, der NotenBox:
Wir haben jetzt alle Lizenzen für die NotenBox mac mit dem aktuellen Update bis Ende Juli verlängert. Der öffentliche Dienst wird jetzt gebraucht, um Stabilität zu geben - hat also Wichtigeres zu tun als Lizenzen zu verlängern.

Unsere Planung für die nächste NotenBox-Generation passt weiterhin,

Meine Leute bleiben voll beschäftigt, Homeoffice ist für uns schon lange gelebte Realität.

Die jetzt neu herausgebrachte NotenBox mac wurde von uns so entwickelt, dass wir darauf aufbauend mit überschaubarem Aufwand eine neue NotenBox für iPadOS und eine neue NotenBox für Android herausbringen.

Die NotenBox für iPadOS wird die volle Funktionalität der NotenBox mac haben, also nicht mehr auf Synchronisation angewiesen sein. Die neue NotenBox für Android/iPhone wird sicherlich Schüler verwalten und drucken können und auch die Listen "Fach auf einen Blick", "Zeugnisnoten", "Durchschnitte" usw. haben. Und das alles noch dieses Jahr, trotz der Pandemie.

Ein halbes Jahr später ist dann die gesamte Familie, auch die NotenBox für Windows, modernisiert und wir können und werden in Zukunft stetige intensive Weiterentwicklung bieten, das verspreche ich.

Liebe Grüße und kommen Sie gut durch die Zeit, Andreas Winter

P.S.
Kommen Sie bitte auf mich zu, falls es für Sie im Detail von Interesse ist, wie ich zu meiner Einschätzung der Epidemie in Deutschland komme oder weshalb ich sie jetzt, nachdem ich innerlich akzeptiert habe, dass Menschen loslassen zum Leben dazu gehört, als Glück empfinde.
08333/923502

Antworten